4. offene Schwanfelder
Kaninhopmeisterschaft 2008

Jugendleiter Gerhard Wilpert begrüsste die Gäste und Teilnehmer, 1. Bürgermeister Richard Köth, und Landesjugendleiter Josef Steinack, der auch als Schiedsrichter agierte, in Schwanfeld dem „ältesten Dorf Deutschlands”.

Die Teilnehmer kamen aus dreizehn Gruppen und acht Bundesländern und hatten 61 Kaninchen zum Start mitgebracht.

Von morgens 0800 Uhr bis abends 1800 Uhr zeichnete ein Fernsehteam, im Auftrag des Fernsehsenders “VOX” die Meisterschaft auf.
 
 
Der Beitrag wird auf VOX in der Sendung „Wildes Kinderzimmer“ gesendet.
Sendetermin:  18. August 2008 um 1600 Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da uns kurz vor der Siegerehrung das gute Wetter verlassen hatte, führten wir diese in der überfüllten Ausstellungshalle durch. Die Ehrung wurde vom 1. Bürgermeister Richard Köth, dem Landesjugendleiter und Schiedsrichter für Kaninhop Josef Steinack und Jugendleiter Gerhard Wilpert durchgeführt. Sie bedankten sich nochmals für die rege Teilnahme und das gute Gelingen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sieger der Meisterschaft wurden:

1. Platz: Ulrike Klug vom Verein K26 in Rommerz bei Fulda belegte mit „Little John“ mit 2 x 0 Fehlern und einer Zeit von 9.36 sec.
2. Platz: Beate Höhn aus Forchheim mit „Hanni“ mit 2 x 0 Fehlern und einer Zeit von 10,38 sec.
3. Platz: Beate Höhn aus Forchheim mit „Hermine vom Brombachsee“ mit 2 x 0 Fehlern und einer Zeit von 11,46 sec.

 

Die sieben Besten der 4. offenen Kaninhop - Meisterschaft
 am 06.07.2008 in Schwanfeld.

 

v. r. n.l.: Bürgermeister Richard Köth, Landesjugendleiter Josef Steinack , Ulrike Klug, Beate Höhn, Lena Rehberger,
Verena Wilpert, Jugendleiter Gerhard Wilpert, Sophia Wilpert und Dorothee Fischer.

 

 

 

Falls von den Teilnehmern jemand eines oder mehrere Foto möchte, schickt bitte eine eMail an kzv-info@b1145.de
ich werde dann die Bilder in Druckqualität verschicken.